Der Kinderzahnarzt in Rödelheim

Kinder sind etwas ganz Besonderes – natürlich auch für einen Zahnarzt. Während es in anderen Ländern eigens Kinderzahnärzte gibt, sind in Deutschland Spezialisten rar. Wir im Zahnzentrum Rödelheim haben lange Erfahrung bei der Behandlung der kleinen Patienten.

Das ist wichtig bei der Behandlung von Kinderzähnen:

  • Bei Kindern ist Vorbeugung besonders wichtig, das gilt fürs Zähneputzen wie für die regelmäßige Vorsorgeuntersuchung.
  • Kinder haben oft Angst beim Zahnarzt. Wir müssen das ernst nehmen und mit Geduld und psychologischen Geschick, aber auch mit sanften Methoden wie etwa einer Vorbetäubung vor der Spritze, reagieren.
  • Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen mit gutem Grund eine Versiegelung der Zähne bis zum 18. Lebensjahr. Das sollten Sie Ihren Kindern zweimal im Jahr gönnen.
  • Gesunde Milchzähne sind die Voraussetzung für gesunde bleibende Zähne. Milchzähne haben eine andere Anatomie, also müssen sie anders gepflegt, aber auch anders gefüllt werden, wenn ein Loch auftaucht.
  • Wenn das Kind viel Angst hat, kann auch eine Narkose in Betracht kommen.
  • Fehlstellungen sollten möglichst frühzeitig korrigiert werden.

Die Eltern können dem Kind die Angst nehmen, indem sie es frühzeitig zur eigenen Vorsorgeuntersuchung mitnehmen – bereits vor Vollendung des dritten Lebensjahres sollte mit der Vorsorge begonnen werden. Vorher darf das Kind gerne auch schon mal Zahnarztbesuch „spielen”. Und selbstverständlich finden Kinder Spielsachen im Wartezimmer.